Logo Brasacchio GmbH


Qualität

DIN EN ISO 9001:2015

 

Seit Juni 2002 ist unser Unternehmen nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert, 2009 erneuert auf DIN EN ISO 9001:2008, 2017 erneuert auf die DIN EN ISO 9001:2015. Aus eigenem Interesse und den Wünschen der Kunden haben wir unser QM-System mit vielen wichtigen Komponenten aus den Regelwerken der VDA und QS 9000 (ISO TS 16949) erweitert. Darüber hinaus ist unser QM-System durch Audits verlustfrei existent und wird mittels Reviews an den sich ständig weiterentwickelnden Markt angepasst.

UL-Zulassung

Entsprechend den Marktanforderungen sind wir seit Januar 2010 als UL-zugelassene Kabelkonfektion in den Kategorien ZKLU2 / ZKLU8 - Processed Wire (E335682) und ZPFW2 / ZPFW8 - Wiring Harness (E335681) gelistet.

Organisation, Ablauf und Struktur

Unsere Betriebsorganisation ist industriell aufgebaut, was zu einem lückenlosen Fluss in allen Bereichen in unserem Unternehmen führt. Unser Unternehmen zeigt heute nach dem stufenförmigen Aufbau folgende Struktur:

  • Angebotsbearbeitung
  • Auftragsbearbeitung
  • Arbeitsvorbereitung
  • Materialwirtschaft
  • Fertigung: Ablängen, Löten, Crimpen, Montage
  • Fertigungshilfsstellen div. Art
  • QM-System nach DIN EN ISO 9001:2015, erweitert um wichtige Komponenten aus den Regelwerken ISO TS 16949
  • Endprüfung, auf das Produkt abgestimmt
  • Schliffbildlabor

Schliffbildlabor

Mit dem Schliffbildlabor können wir durch eine kompakte Bauweise und einfache Handhabung innerhalb von Minuten Schliffbilder von Crimpverbindungen herstellen. Die Litzen sowie der gecrimpte Kontakt können durch einen Ätzvorgang sichtbar gemacht werden. Das Schliffbildlabor ermöglicht eine schnelle und genaue Entscheidung bei den geforderten Richtlinien von Crimpverbindungen und trägt deutlich zur Qualitätssicherung bei.

Auch der Umweltaspekt ist Kernpunkt unserer Bemühungen die kontinuierliche Verbesserung unserer Maßnahmen zum Schutz der Umwelt. Dabei möchten wir die Erwartungen unserer Kunden, der Öffentlichkeit sowie der Eigner vereinbaren.

IPC/WHMA-A-620

Seit Oktober 2014 arbeiten wir nach IPC/WHMA-A-620 - Standard für die Herstellung und Installation von Kabel und Kabelbäumen.
IPC/WHMA-A-620 beschreibt Abnahmekriterien für angeschlagene, mechanisch gesicherte und gelötete Schaltverbindungen und die entsprechenden Kriterien für Bindung und Fixierung in Verbindung mit Kabel und Kabelbaum-Baugruppen.

de en it
deDeutsch
enEnglish
ititaliano



Startseite
Ansprechpartner
Kontakt
Impressum
Facebook
Xing